Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

St. Nikolaus - der Weltstar der Nächstenliebe

Am 6. Dezember feiern wir den Heiligen Nikolaus.

Wenn wir von großartigen Menschen sagen, sie hätten das Herz eines Heiligen, dann trifft dies ganz sicher auf den Heiligen Nikolaus zu, den wir am 6. Dezember feiern. Kaum ein Heiliger hat die ganze Welt so angerührt wie er.

Seine Strahlkraft ist auch heute ungebrochen über alle Konfessions­grenzen hinweg.

Wie konnte er das?

St. Nikolaus denkt vom anderen her und bringt sich selbstlos für sie ein. Eine Antwort von Weltruf ist die 3-H-Regel: Hirn, Herz, Hände.

Im Kopf rührt sich etwas beim Anblick eines Menschen, der sich in einem desolaten Zustand befindet. Das Herz lässt sich dann anrühren und verschenkt Mitgefühl. Die Hände sind das Werkzeug für das Hirn und das Herz.

St. Nikolaus wurde durch die 3-H-Regel gleichsam ein Weltstar des Gutseins, zudem auch wir aufgerufen sind. Nicht in der Bewunderung seines Tuns, sondern in der praktischen Umsetzung des Gutseins.

Einen schönen Nikolaustag wünscht

P. Paul Thörner SDB

INCLUDE:

St. Nikolaus - der Weltstar der Nächstenliebe

Am 6. Dezember feiern wir den Heiligen Nikolaus.

Wenn wir von großartigen Menschen sagen, sie hätten das Herz eines Heiligen, dann trifft dies ganz sicher auf den Heiligen Nikolaus zu, den wir am 6. Dezember feiern. Kaum ein Heiliger hat die ganze Welt so angerührt wie er.

Seine Strahlkraft ist auch heute ungebrochen über alle Konfessions­grenzen hinweg.

Wie konnte er das?

St. Nikolaus denkt vom anderen her und bringt sich selbstlos für sie ein. Eine Antwort von Weltruf ist die 3-H-Regel: Hirn, Herz, Hände.

Im Kopf rührt sich etwas beim Anblick eines Menschen, der sich in einem desolaten Zustand befindet. Das Herz lässt sich dann anrühren und verschenkt Mitgefühl. Die Hände sind das Werkzeug für das Hirn und das Herz.

St. Nikolaus wurde durch die 3-H-Regel gleichsam ein Weltstar des Gutseins, zudem auch wir aufgerufen sind. Nicht in der Bewunderung seines Tuns, sondern in der praktischen Umsetzung des Gutseins.

Einen schönen Nikolaustag wünscht

P. Paul Thörner SDB