Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Impuls-Gedanken zum 3. Advent: Freut euch!

„Freut euch im Herrn
zu jeder Zeit!
Noch einmal sage ich:
Freut euch!“

Freut euch?!

„Freu dich! Jetzt freu dich doch endlich!“
Ich kann mich nicht auf Kommando freuen.
Habe es probiert! Geht nicht!

Mitten in Zeiten der Corona-Pandemie – Inzidenzzahlen steigen – Intensivstationen überfüllt mit kranken Menschen – medizinisches Personal am Limit – Existenzängste – Vereinsamung – und…

„Freut euch im Herrn
zu jeder Zeit!
Noch einmal sage ich:
Freut euch!“

Ich lese den Text wieder und wieder. „Gaudete! – Freut euch!“ So lautet die Botschaft des Apostel Paulus am dritten Advent. Es ist kein Appell. Es ist ein Geschenk, eine Gnade, eine innere Haltung. Paulus schickt diese Botschaft aus dem Gefängnis an seine Gemeinde. Ist das auch eine Botschaft für mich?

„Sorge dich um nichts! Freu dich! Brich auf zu Gott, egal was um dich herum los ist. Bring alles vor ihn. Gott will dein Herz beruhigen und deine Gedanken sortieren und befrieden. Der Herr ist nahe!“

Ich verstehe es neu.
Es geht nicht um das Ende der Welt.
Es geht um mich. Jetzt. Hier. Er ist mir nahe.

Wir tragen das Licht der Hoffnung und verbreiten die frohe Botschaft.

Ich spüre die Freude aufkeimen. Hauchzart…
Und es wird hell – ein Licht leuchtet auf!
Das Licht der Hoffnung! Jesus ist das Licht, das das Dunkel erhellt.

Lasst uns zu Lichtträger/innen werden und der frohen Botschaft Hand und Fuß, Herz und Mund, Ohr und Auge geben.

Ich wünsche euch allen noch eine frohe Adventszeit.

Doris Landin SMDB

INCLUDE:

Impuls-Gedanken zum 3. Advent: Freut euch!

„Freut euch im Herrn
zu jeder Zeit!
Noch einmal sage ich:
Freut euch!“

Freut euch?!

„Freu dich! Jetzt freu dich doch endlich!“
Ich kann mich nicht auf Kommando freuen.
Habe es probiert! Geht nicht!

Mitten in Zeiten der Corona-Pandemie – Inzidenzzahlen steigen – Intensivstationen überfüllt mit kranken Menschen – medizinisches Personal am Limit – Existenzängste – Vereinsamung – und…

„Freut euch im Herrn
zu jeder Zeit!
Noch einmal sage ich:
Freut euch!“

Ich lese den Text wieder und wieder. „Gaudete! – Freut euch!“ So lautet die Botschaft des Apostel Paulus am dritten Advent. Es ist kein Appell. Es ist ein Geschenk, eine Gnade, eine innere Haltung. Paulus schickt diese Botschaft aus dem Gefängnis an seine Gemeinde. Ist das auch eine Botschaft für mich?

„Sorge dich um nichts! Freu dich! Brich auf zu Gott, egal was um dich herum los ist. Bring alles vor ihn. Gott will dein Herz beruhigen und deine Gedanken sortieren und befrieden. Der Herr ist nahe!“

Ich verstehe es neu.
Es geht nicht um das Ende der Welt.
Es geht um mich. Jetzt. Hier. Er ist mir nahe.

Wir tragen das Licht der Hoffnung und verbreiten die frohe Botschaft.

Ich spüre die Freude aufkeimen. Hauchzart…
Und es wird hell – ein Licht leuchtet auf!
Das Licht der Hoffnung! Jesus ist das Licht, das das Dunkel erhellt.

Lasst uns zu Lichtträger/innen werden und der frohen Botschaft Hand und Fuß, Herz und Mund, Ohr und Auge geben.

Ich wünsche euch allen noch eine frohe Adventszeit.

Doris Landin SMDB