Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Das Don Bosco Fest 2024 in Jünkerath

Veröffentlicht am: 31. Januar 2024

Mit einem festlichen Gottesdienst wurde das Don Bosco Fest 2024 in der vollbesetzten Herz-Jesu-Kirche am 28. Januar in Jünkerath begangen. In allen Einrichtungen der Salesianer Don Boscos wird der Todestag von Don Bosco (31. Januar 1888) zum Anlass genommen, ihn jedes Jahr gebührend zu ehren. Pfarrer Johannes Steffens war dankenswerter Weise aus Remagen angereist, um mit uns den Gottesdienst als Hauptzelebrant und Festprediger zu feiern.

Johannes Steffens - der genau an diesem Tag seinen 72. Geburtstag feierte - ist der leibliche Bruder von Br. Kurt Steffens, der auch zur Jünkerather Gemeinschaft gehört.

In seiner Predigt ging er besonders auf den Spruch Don Boscos ein: „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!“, den er den Anwesenden menschennah und praktisch näherbrachte. In seiner liebenswürdigen und wohlwollenden Art ist es ihm gelungen, den Menschen Don Bosco auf praktische Weise zu zeigen. Er verstand es, die Gläubigen in den Bann zu ziehen und bestärkte sie, sich mit Optimismus, Gottvertrauen und Freude weiterhin insbesondere für junge Menschen einzusetzen.

Zum Schluss bedankte sich Direktor P. Günther Wendel herzlich bei Pfarrer Johannes Steffens, ebenso bei den Ministranten und Mitkonzelebranten.

Der Gottesdienst wurde musikalisch unter der Leitung von Br. Steffens sehr schön und mit vollem Einsatz umrahmt. Dabei trugen Florin Negreanu (Geige), Adina Negreanu (Gesang) und Steffi Peters (Querflöte, Orgel) zur festlichen Gestaltung des Gottesdienstes mit mehreren Duetten von Francois Devienne für Querflöte und Geige, sowie Panis Angelicus (Gesang, Geige und Orgel) bei.

Am Ende des Gottesdienstes wurden alle Teilnehmer zum anschließenden Stehempfang und kleinem Imbiss eingeladen und konnten sich in gemütlicher Atmosphäre ungezwungen austauschen. Bei Kaffee und Kuchen ließ die Festgemeinschaft den Nachmittag fröhlich ausklingen!