Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

„Betriebsausflug“ Jünkerath mal anders!

Veröffentlicht am: 07. September 2020

Jünkerath – In Zeiten von Corona muss man vieles beachten, wenn man mit mehr als 30 Personen einen Betriebsausflug machen will. Es geht dabei um Fragen des Abstands, der Hygiene, Alltagsmasken und vieles mehr. Fast wäre der Betriebsausflug ins Wasser gefallen, da man mit so vielen Personen nur schwer einen Ausflug machen kann.

Aber da es gerade jetzt auf Zusammenhalt ankommt und es Momente geben muss, in denen man auch noch gemeinsam lachen kann, hat die MAV beschlossen, einen "Ausflug" auf andere Weise zu planen, natürlich unter Berücksichtigung der Auflagen wegen Corona.

Am Donnerstag, 16.07.2020, ab 14.00 Uhr war es dann soweit und wir konnten alle gemeinsam einen schönen Tag sowohl mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch mit den eingeladenen Jugendlichen der Wohngruppen auf dem hauseiseigenen Gelände verbringen. Es gab verschiedene „Aktivierungs-Angebote“, darunter Bogenschießen, Escape Room, Wandern etc.. Warum nicht auch mal die Angebote nutzen, die wir auch im Rahmen unserer päd. Arbeit für junge Menschen vorhalten!?

Dazwischen gab es eine kleine Stärkung mit Kaffee und mitgebrachten Kuchen. Nach den verschiedenen Aktivitäten wurde am Abend gemeinsam gegrillt und der etwas andere Betriebsausflug später am Lagerfeuerplatz gemütlich beendet. Eines der schönsten Dinge war es, einfach unbelasteter ins Gespräch zu kommen, vor allem mit anderen Bereichen, wozu im Alltag oft viel zu wenig Zeit bleibt.

IMG-20200716-WA0038

Dies hat uns gezeigt, dass weniger oft mehr ist! Wir sollten viel stärker auf die kleinen Dinge im Alltag achten, denn sie machen unser Leben aus und zudem schöner.

Im Namen der MAV möchten wir uns für einen so gelungenen und schönen Betriebsausflug bei allen Mitwirkenden bedanken. Besonders auch für die Spenden und Mithilfe der Mitarbeiter/innen und der Leitung, dass dieser Tag überhaupt so stattfinden konnte.

Gemeinsam sind wir stark – trotz Corona!

Text und Fotos: Laura Theisgen